Das aradira in Kappl

Ein Haus so wie die Landschaft, in der es steht: Die Ferienanlage Aradira im österreichischen Kappl zeigt moderne alpine Architektur. Es wurden heimischen Materialien verwendet, diese jedoch modern interpretiert. Holz und Schiefer, große Glasflächen und kubische Formen sind die wesentliche Elemente für dieses Wohnerlebnis in den Bergen.

Aradira – das HAUS

Das Haus bildet mit seiner außergewöhnlichen alpinen Architektur den Rahmen für den Panoramablick in die imposante Bergwelt der umliegenden Silvretta, und gleichzeitig Ihr Zuhause für die schönsten Tage im Jahr.

Aradira – der Name

Der Name stammt aus dem räteromanischen Sprachgebrauch und bedeutet wörtlich übersetzt Ackerland. Er symbolisiert damit die Verwurzelung in die Paznauner Tradition und in die Tiroler Gastlichkeit.

superschnelles internet ab 2022

Heuer im Herbst konnten wir nun die baulichen Massnahmen setzen und haben ab sofort superschnelles Internet für euch im ganzen aradira. Egal ob ein Film zum Streamen, oder eine Videokonfernz ansteht, die Leitung steht offen.

Lediglich den Saunbereich möchten wir als Oase der Ruhe beibehalten.

Ausserdem können unsere Gäste vom Frühstückstisch bequem die Panormabilder der umgebenenden Skigebiete via Fernseher empfangen, und sich so auf den Tag auf der Piste einstimmen.

kappl startet am 16.dezember in den winter

Seit letzer Woche kleidet sich die Natur im Paznaun in ein wunderbares Winterkleid. Die Pisten werden präpariert und ab Mitte Dezember öffnen die Bergbahnen in Kappl. 

Wer jedoch schon jetzt grosse Lust auf die ersten Schwünge im Schnee hat kann dies ab 24. November in Ischgl machen.




mehr erfahren

Aradira – die Ferien

Genießen Sie ihre schönsten Tage im Jahr zusammen mit ihrer Familie oder Freunden im Haus Aradira, ausgestattet mit allen Annehmlichkeiten eines modernen Wohnhauses.

Aradira – die Architektur

Das Haus Aradira verfügt über 4 identische Einheiten, welche sich lediglich in der Größe unterscheiden. Zu erreichen sind die Wohneinheiten über die Parkebene, wo sich die Schuhtrockenräume befinden. Jede Einheit ist zweigeschossig ausgebildet. Die Zimmer sind raumhoch verglast und bringen so die Natur ins Gebäude.

Nachhaltig Urlauben

Bei der Wahl der Materialien und Energieträger wurde großer Wert auf die Ökologie gelegt: Das Haus besteht zum überwiegenden Teil aus einer selbsttragenden Holzkonstruktion mit einer Schieferfassade, Schieferboden und einer Lärchenholzverkleidung innen. Bei der Wahl der Heizung kommt eine Erdwärmepumpe zum Einsatz. Der Strom wird aus der Wasserkraft gewonnen.